Freitag, 13. Januar 2012

Fail würd ich sagen.

Ein paar Einträge zuvor erzählte ich euch von einem Jungen, den ich im Dezember kennenlernte. Also, das alles ist jetzt wieder so gut wie beendet. :(

Nachdem wir uns also ein paar Mal getroffen haben und uns ziemlich nah kamen, 
beschlossen wir ja, von null anzufangen und alles etwas langsamer anzugehen.
Das klappte auch bei den darauffolgenden Treffen erstmal.
Doch dann hatten wir uns ein paar Tage mal nicht gesehen, und ich habe ihn bei Facebook darum gebeten, einmal mit mir klartext zu sprechen, da ich glaube, dass ich mir zu viel erhoffe und ihn viel zu gern habe.

Daraufhin bekam ich eine ziemlich lange Nachricht, in der er mir sehr ausführlich und ehrlich seine Meinung zu der ganzen Situation gesagt hat:
Er erzählte mir, dass er, bevor er mich kennenlernte, so gut wie auf jeder Party immer ein anderes Mädchen, also ein ziemlich gutes Single-dasein hatte. Aber dann trafen wir uns öfter und er mochte mich, und er sagte, er dachte zwischenzeitig sogar, dass es etwas festes werden könnte.
Er sagte, dass er sich nicht sicher ist, ob er bereit für eine Beziehung ist und ob er überhaupt eine Beziehung haben möchte. Zusätzlich ist es noch so, dass er mich zu wenig kennt, als dass er sagen könnte, dass er mich voll und ganz lieben würde. Er sagte mir, dass er nicht will, dass das alles zwischen uns nur auf sexuellen Dingen beruht, weshalb er mich vorher ja schon besser kennenlernen wollte..
Dann sagte er, dass er das Gefühl hat, dass ich die ganze Zeit versuche, ihn zu "bekommen" und ihn zu erobern, was er nicht möchte, da er nicht dafür verantwortlich sein will, dass ich im Nachhinein enttäuscht oder er angenervt davon wäre.
Letztendlich schrieb er im letzten Teil der Nachricht:
"Wir sollten einfach mit dem leben, was war und freundschlaftlich einfach beieinander bleiben. Es war schön aber jetz ist genug.. tut mir leid aber 'ne Beziehung ist nicht drin."

Die ganze Nachricht hat mich ehrlich gesagt total umgehauen, weil ich auf so etwas nicht vorbereitet war.. Und jetzt brauche ich eure Hilfe! :(
Ich frage mich, wieso er dann immer Dinge sagte, wie z.B. "du brauchst dir keine Sorgen machen", "Wenn ich nichts für dich empfinden würde, wäre ich wohl kaum fast jeden Tag hier :)" oder "Also mit dir kann ich mir schon was ernstes vorstellen, es ist nur so, dass ich dich in dem Sinne noch nicht so gut kenne".

Das hätte er doch dann echt nicht sagen sollen, wenn er eh davon ausgeht, dass es nichts Ernstes ist, oder? :(

Und naja, dieses Gespräch ist jetzt eine Woche her, und seit dem haben wir uns nicht mehr privat getroffen, sondern nur noch in der Schule gesehen. Und  mein Problem ist, dass er irgendwie denkt (oder nur so tut), dass alles zwischen uns super okay ist.. Er ist total freundlich zu mir, als seien wir plötzlich beste Freunde.

Ich hatte mir auch erst einmal vorgenommen, ein bisschen Abstand von ihm zu halten, d.h. ihn nicht mehr anzuschreiben, ihn nicht mehr so oft anzusprechen, ihn nicht mehr nach Treffen fragen usw..
Und das komische ist, er kommt immer an. In der Schule kommt er zu mir und spricht mich an, er schreibt mich an, er fragt, ob ich mit ihm in die Stadt/zu McDonald's oder sonst wohin fahre.
Und ich kann dann ja wohl schlecht nein sagen, ich will ja etwas mit ihm unternehmen. Aber er ist irgendwie so übermäßig freundlich im Moment..

Was meint ihr :
Hat er mich die ganze Zeit nur verarscht und macht jetzt einen auf Ich-hab-ein-schlechtes-Gewissen, 
oder meint er das mit der Freundschaft wirklich ernst und bemüht sich, mein Vertrauen wieder aufzubauen und den Kontakt zu mir als Freundin zu suchen?   
Ich hab echt keine Ahnung :((

Ich vermisse ihn so sehr.. Ich hatte ihn sonst fast jeden Abend bei mir.
Ich liebe es, ihn zu sehen, mit ihm zu reden, ihn lachen zu hören..
Ich liebe es, wenn er bei mir ist, wenn er mich anschaut und mir zuhört..
Ich hab angefangen, mich in ihn zu verlieben :x
Und es ist soo ein mieses Gefühl, wenn er so oft versucht, den Kontakt zu suchen, wenn er so oft mit dir redet und du einfach weißt, dass er nicht das gleiche für dich empfindet wie du für ihn.
Ich habe immer so eine Sehnsucht, ihn zu küssen, ihn zu berühren und einfach bei ihm zu sein. Doch er will es ja nicht mehr, und ich kann diesen Gedanken nicht aus meinem Kopf kriegen.

Morgens wache ich mit diesem Gedanken auf, tagsüber begleitet er mich, bis ich letztendlich abends mit dem Gedanken wieder einschlafe. Und ich weiß nicht mehr weiter.

Soll ich es einfach akzeptieren und mir genauso viel Mühe geben, unsere Freundschaft aufzubauen?
Oder soll ich weiterhin auf Distanz bleiben und warten, bis er ankommt?
Ich kann echt an nichts anderes mehr denken.. Ich vermisse ihn so heftig..


Ich werd mich jetzt schlafen legen.. Gute Nacht, meine Lieben ♥


Kommentare:

  1. Hallo :)

    Langer Post, lange Meinung dazu...

    Gut, so wie du es schilderst, kann es so und so sein.
    Es kann sein, dass er mit dir nur gespielt hat und das sogar immer noch etwas tut. Dich warm halten sozusagen.

    Es kann sein, dass er festgestellt hat: sie ist sehr nett, aber eben wie n super Kumpel.

    Oder es kann sein, dass es ihm wirklich einfach alles überforderte. Eine Beziehung auf etwas aufzubauen, dass auf sexuellen Kontakt beruhte, ist nicht unmöglich, aber schwierig.
    Nun aber, wo weniger Kontakt besteht und du ihm eben nicht mehr "hinter her rennst", da merkt er das ihm etwas fehlt.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es oft so läuft.
    Und daher wäre meint Tipp auch: mach dich rar.
    Renn ihm nicht nach, so schwer es fällt. Sei beschäftigt. Zeig ihm wie viel Spaß du im Leben hast (ohne ihn). Das du weggehst. Erwecke den Eindruck, auch wenn es vielleicht gar nicht so ist. Nicht extrem, dass du einen auf wer-weiß-was für Party machst. Aber eben beschäftigt, Spaß, unterwegs sein, Freundinnen und auch Freunde treffen.
    Bei mir hat es funktioniert. Auf einmal war ich wieder richtig interessant. Wieso konnte ich einfach ohne ihn? Und irgendwie wurde ich ja doch vermisst.
    Und da war es dann auch so, dass er immer an kam.

    Aber man sollte immer versuchen, an dem Ganzen was man tut, wirklich Spaß zu haben und zu versuchen nicht zu viel Hoffnung zu investieren.
    Denn wenn man das nicht tut, hat man Ablenkung und zudem ist es viel schöner, wenn es klappt und keine noch schlimmere Enttäuschung, wenn nicht.

    Treff dich hin und wieder mit ihm. Aber eben nicht jedesmal.

    Versuch das mal wenigstens eine Weile so und warte ab, wie es weiter geht, was passiert.
    Lernt euch dadurch auch erstmal wirklich kennen.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir! :)
      Ich denke, du hast Recht, wenn du sagst, dass er mich einfach nur als "kumpelhafte" ,gute Freundin sieht, denn ich glaube einfach, dass er im Allgemeinen nicht so der Beziehungstyp ist..
      Ich werd deine Tipps einfach mal so annehmen und versuchen, sie umzusetzten. :) Jedoch gibts da ein kleinen Provlem bzw hat sich noch ein Problem in der letzten Zeit ergeben (siehe neuer Post). Aber naja, wir werden sehen, was die Zukunft bringt. :) Vielen lieben Dank ! ♥

      Löschen